Freitag, 24. November 2017

Flower-Friday am 24. November 2017

Gestern bekam ich von meiner Freundin Nora - einfach so - einen prachtvollen Blumenstrauß, 
der farblich genau zu meinem Quilt "Richness Of Colors" passt. 
Das ist typisch für meine Farben-Freundin Nora! 
Deshalb kann ich mich heute auch mit schönen Fotos 


Platz gefunden hat dieses traumhafte Gebinde in einem gläsernen Champagner-Kühler.




Wie immer verlinke ich meinen Beitrag bei den anderen Freitags-Blumen, die Holunderblütchen immer sammelt.


Mittwoch, 22. November 2017

Was hier passiert, wenn nix passiert

Wenn ich nichts zu tun habe, werde ich unzufrieden. 
Also, ich meine, wenn ich nichts im Atelier zu tun habe. 
Im Haushalt gibt es ja immer etwas, 
aber da bin ich eher unzufrieden, wenn ich etwas zu tun habe.
Wenn also kein neuer Quilt in Arbeit ist, suche ich mir anderweitige Beschäftigung.
Zum Beispiel fertige ich dann Lesezeichen an.
Das ist zwar ziemlich aufwändig, macht aber Spaß.
Und so im Stapel sehen sie richtig schön aus, finde ich.


Dann entstehen in solchen Phasen auch immer Kissen. 
Davon kann man ja nie genug haben.
Diesmal sind es Hexagon-Kissen mit Hand-gequilteter Schauseite, Größe 50 x 50 cm.




Aus einem uni-farbenen Stoff nähte ich ein kleineres 40 x 40 cm komplett hand-gequiltetes Kissen.
Zur pinkfarbenen Vorderseite passt der gelb-orange Stoff mit den Kringeln sehr gut als Rückseite.




Bei meinem letzten Flohmarkt-Besuch schenkte mir ein Händler
 dieses entzückende Döschen mit Quaste.
Ist es nicht hübsch?



Ach, ich liebe die schönen Stoffe!!!!!!

Mittwoch, 15. November 2017

Der Quilt ist fertig und hat einen Namen

Gerade bin ich mit der Arbeit an diesem Quilt fertig geworden. 
Um ihn fotografieren zu können, habe ich ihn sofort im Atelier an die Wand gehängt. 
Und - voilà - hier ist er:









Ich lasse mal die Fotos für sich sprechen. 
Als Binding habe ich zwei verschiedene Stoffe verwendet, 
die den Quilt farblich perfekt umrahmen.
Und einen Namen habe ich auch:
"RICHNESS OF COLORS"

Der Quilt ist 126 x 167 cm groß (LxB), 
mit der Maschine genäht und reichlich von Hand gequiltet. 
Eigentlich könnte er "Richness Of Colors And Quilting" heißen. ;-)


Sonntag, 12. November 2017

Auf der Zielgeraden

Mit der Arbeit an meinem aktuellen Quilt bin ich auf der Zielgeraden angelangt.
Vielleicht schaffe ich es, ihn im Laufe der Woche fertigzustellen.










Um einen Überblick zu bekommen, habe ich ihn aus verschiedenen Blickwinkeln fotografiert.
Ein Titel fehlt mir auch noch.

Mittwoch, 8. November 2017

Mittwochs-Pausen-Füller

In Ermangelung großartiger Neuigkeiten zeige ich nur ein paar Momentaufnahmen aus dem Atelier.


Zwar bin ich noch mit meinem aktuellen Quilt beschäftigt, 
aber zwischendurch hatte ich Lust, ein paar Hexagons per Hand zusammenzunähen.
Wahrscheinlich entsteht daraus ein Kissen.

Und als ich so auf dem Stuhl stand, um das Stillleben mit Hexagons zu fotografieren, 
schoß ich auch noch ein Foto des Atelier-Tisches aus luftiger Höhe. 
Schöne Farben, nicht wahr?



Freitag, 3. November 2017

Flower-Friday am 03. November 2017

Damit mein Blog hier nicht ganz verödet, 
gibt es einen Beitrag zum Flower-Friday von Holunderblütchen.

Passend zum heutigen Tag gibt es ein richtig herbstliches Blumen-Arrangement.
 

Amaryllis, Physalis, Eukalyptus, Efeu, Farn und Zweige aus der Natur
finden sich in Vasen vom Flohmarkt
und in Gesellschaft eines gußeisernen Hirschen, ebenfalls vom Flohmarkt.


 Es erstaunt mich immer wieder,
welch gute Aufnahmen meine Kamera an einem so trüben Tag zustande bringt.


Meinen Beitrag verlinke ich wieder bei Helga von Holunderblütchen,
die jeden Freitag schöne Blumenfotos sammelt.

Freitag, 27. Oktober 2017

Aus dem Atelier an einem trüben Tag

"Eins, zwei, drei - im Sauseschritt, eilt die Zeit, wir eilen mit!"
Die Zeit vergeht wie im Fluge, kaum hat sie angefangen, ist die Woche schon wieder rum.
Ich  bin aber auch sehr beschäftigt, und zwar mit meinem aktuellen Quilt.


Mein Arbeitsplatz heute.
Das schummerige Licht gestattet leider keine besseren Bilder.




Partiell haben meine Quiltlinien unterschiedliche Abstände bzw. Zwischenräume.
Das macht die Quilt-Oberfläche lebendig.



Die welken Blätter stehen immer noch auf dem Tisch.
Ansonsten ist Kerzenlicht angesagt, um diesen trüben Tag und die Stimmung etwas aufzuhellen.
 

Freitag, 20. Oktober 2017

Ein Quilt kehrt zurück




Fast zwanzig Jahre sind vergangen, seit ich diesen Quilt angefertigt habe.
Ich taufte ihn auf den schönen Namen "Mon ami, mon amour" 
und mit einer Größe von 222 x 172 cm ist er ziemlich groß.
Auf Grund der Farbzusammenstellung und des Musters dachte ich damals,
es wäre ein Quilt für einen Mann.
Letztendlich hatte er doch bei einer Frau ein Zuhause gefunden
und gestern brachte sie ihn mir zurück.
Die darin verarbeitete Seide hat die Jahre leider nicht unbeschadet überstanden.
Die Besitzerin wollte ihn aber nicht entsorgen und dachte, 
ich könne vielleicht noch etwas damit anfangen. 
Sicher werde ich ihn nicht zerschneiden, sondern ich werde ihn
- vor weiteren Licht- und Sonneneinstrahlungen geschützt - aufbewahren.

Hier seht ihr die Schäden, die der Zahn der Zeit dem feinen Stoff zugefügt hat.





Es ist nicht meine erste Arbeit mit Seide, in der sich der Stoff auflöst. 
Deshalb verwende ich in meinen jetzigen Quilts nur noch Baumwollstoffe oder Stoffe, 
nicht nicht so lichtempfindlich wie Seide sind. 

Mein Kalender-Eintrag vom 6. Januar 1998 dokumentiert
den Beginn der Arbeit an diesem Quilt.


Der Quilt ist handgenäht über Papierschablonen und natürlich auch handgequiltet.




Mittwoch, 18. Oktober 2017

Herbst-Blätter


Letzten Samstag brachte ich mir diese Zweige mit den herrlich bunten Blättern mit nach Hause. 
In einer braunen Tonvase, die sehr gut dazu passt, stehen sie seither auf dem Tisch im Atelier.
Am Samstag entstand auch gleich das erste Foto.


 Am Sonntag habe ich den Blätter-Strauß wieder fotografiert.
Da hatte er sich schon merklich verändert.
Die grünen Ranken stammen von meiner Freundin Brigitte, 
die ihren wuchernden  Asparagus beschnitten hat
und ich habe sie einfach dazu gesteckt.


 Das nächst Foto entstand am Montag.


Einen weiteren Tag später - am Dienstag - sahen die Blätter so aus.
Ein Blatt war bereits abgefallen. Es liegt links hinter den Äpfeln.


Und dieses Foto habe ich heute gemacht. 
Der Strauß verändert sich nicht mehr so gravierend wie am Anfang. 
Aber schön sieht er immer noch aus, wie ich finde.



Sonntag, 15. Oktober 2017

Quilten bereichert mein Leben

Ja, das ist wirklich und wahrhaftig wahr! 
Wie ich schon vor Jahren in einem Statement geschrieben hatte:
"Es ist ein wahrhaft sinnliches Vergnügen, mit Stoffen zu arbeiten."
Das ist und bleibt so!

Die Tätigkeit des Quiltens selbst erfüllt mich mit großer Befriedigung bis hin zu Glücksgefühlen 
und die positive Resonanz meiner Blog-Leserinnen erfreut mein Herz zusätzlich.
Vor allem, wenn ich erfahre, dass ich mit meinen gezeigten Werken andere 
Quilt/Stoff/Farb-Begeisterte inspirieren und zu eigenen Arbeiten anspornen kann. 


Wenn ich an einem Quilt sitze, höre ich sehr gerne Hörbücher. 
Mit Vorliebe Krimis, aber auch andere unterhaltende Geschichten.
Diesen Roman "Ein Jahr auf dem Land" von Anna Quindlen 
habe ich gerade zu Ende gehört und er hat mir sehr gefallen.



Eine berührende Geschichte, 
geschrieben in einer wunderbaren Sprache 
und einfühlsam gelesen von Cathrin Bürger.

Genießt diesen herrlichen, goldenen Oktober-Sonntag!


Empfohlener Beitrag